1998

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dieses Geschäftsjahr war ein Jubiläumsjahr. Unser Verein wurde 40 Jahre alt.
In den 60er Jahren war unser Verein für die Ausrichtung vieler internationaler Länderkämpfe und Meisterschaften bekannt.
Wir haben in diesem Jahr an die alten Zeiten angeknüpft und ein neues Highlight gesetzt. Die Westdeutsche Einzelmeisterschaft der Frauen U 20 wurde am 04. Oktober in der Rundsporthalle ausgerichtet.
Dadurch zeigten wir den anderen Vereinen in unserer Region, aber auch im ganzen Land, dass es uns noch gab und wir immer noch in der Lage waren, Turniere von größerem Niveau auszurichten. Der Einladung zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft folgten aufgrund der Herbstferien leider nur 72 Teilnehmerinnen.
In einer Wettkampfzeit von ca. 4 Stunden wurden von ihnen insgesamt 131 Kämpfe durchgeführt.

 Als geladene Ehrengäste erschienen zahlreiche ehemalige Wettkämpfer und Trainer unseres Vereins.
Unter ihnen war auch Helmut Gostomski, welcher 7 mal in der Vergangenheit den Deutschen Meistertitel im Judo auf seinem Konto verbuchen konnte.
Als Vertreter der Stadt Bochum waren folgende Herren vertreten:
Herr Stadtrat Gerd Kirchhoff, Sportdezernent der Stadt Bochum,
Herr Günter Grabowski, Ratsfraktion der SPD,
Herr Walter Mahlendorf, Leiter des Sport- und Bäderamtes der Stadt Bochum ( u.a. Olympiasieger in Rom 1960,  in der 4 x 100 Meter Staffel ),
Herr Hermesmeyer, Sport- und Bäderamt Stadt Bochum,
Herr Ulrich Liebert als Vertreter des Stadtsportbundes Bochum.
Der ehemalige Jiu-Jitsu Trainer aus den 70er Jahren, Rüdiger Bludau, war wie der Präsident des Nordrhein-westfälischen Judoverbandes Willy Höffgen unter den Gästen zu finden.
Von vielen Vereinsvertretern, Kampfrichtern, Offiziellen des NWJV, Vertretern der Stadt Bochum und den Fraktionen konnte man nur positive Kritik vernehmen.
Dies beflügelte uns so sehr, dass man sich spontan entschloss, in Zusammenarbeit mit der Judoabteilung des TV-Gerthe 1911 e.V. für das Jahr 2000, eine Bewerbung für eine Deutsche Meisterschaft für Männer und Frauen an den DJB zu versenden.

 Sportkamerad Wolfgang Reinhard wurde im Rahmen der Meisterschaft für 40 jährige treue Mitgliedschaft im 1. Judo und Jiu-Jitsu-Club Bochum 1958 e.V. die goldene Vereinsehrennadel verliehen.

 Die Ausrichtung der Westdeutschen Meisterschaft trug sich fast selbst, sie hat uns    nur DM 368,- gekostet. Einnahmen kamen in Form von Geldspenden, jeweils in Höhe von DM 245.- durch die Fa. T & I GmbH, Recklinghausen ( Firma unseres Geschäftsführers Dietmar Steiner ) und Fa. Reinecke, Meß- und Regeltechnik, Bochum ( Firma unseres 2. Vorsitzenden Michael Dierich ).

 Zur Vorbereitung der WdEM U 20 wurde am 24. September bei uns in der Sporthalle ein Listenführerlehrgang durchgeführt.
Als Referenten erschienen Stefan Bode ( Weltkampfrichter, 6. Dan Judo ) und Fritz Salewski ( Bundeskampfrichter, ebenfalls 6. Dan Judo ).
Aus unserem Verein nahmen 8 Sportkameraden teil. Vom TV - Gerthe und PSV Bochum erschienen 7 Personen als Gäste. Nach knapp 3 Stunden Lehrgang konnten alle Teilnehmer ihre neue Lizenz in Empfang nehmen, bzw. verschiedene Sportkameraden ihre Lizenz verlängern.

 Die Gemeinschaftsveranstaltungen, die in diesem Jahr angeboten und durchgeführt wurden, waren zum ersten die traditionelle Vereinsfahrt ins verschneite Winterberg vom 30. Januar bis 01. Februar. 12 Personen nahmen an dem Wochenendausflug teil. An zwei Abenden wurde dann auch in der geräumigen Grillhütte der Jugendherberge der sogenannte Hüttenzauber durchgeführt.

 Am 21. November wurde eine Fete für die zahlreichen Helfer der westdeutschen Einzelmeisterschaft in den Räumen der Firma Partycenter Reich durchgeführt. Dieser Einladung folgten 31 Personen, auch aus den Reihen des TV-Gerthe und des PSV Bochum.

 Unsere diesjährige Weihnachtsfeier der Erwachsenen fand am 05. Dezember ebenfalls in den Räumen der Firma Partycenter Reich statt. 38 Sportkameraden und 4 Partner folgten der Einladung zu einigen gemütlichen Stunden.

 Als weitere Events konnten viele Hochzeiten und Geburten unserer Vereinskameraden gefeiert werden.
Sportkamerad Gösta Tamm wurde Vater einer Tochter mit den Namen Meggy Carolina,
Sportkamerad Holger Altmeyer wurde Vater eines Sohnes mit dem Namen Phill und
Sportkameradin Bettina Rammacher wurde Mutter einer Tochter mit dem Namen Lena.
Vermählt hatte sich Sportkamerad Marco Corinth mit der Sportkameradin Birgit Bürger.
Ebenfalls heirateten der Sportkamerad  Holger Altmeyer und der Sportkamerad Alexander Stratmann.

 Wettkämpfe im Judoseniorenbereich wurden keine durchgeführt. Lediglich der Sportkamerad Holger Altmeyer kämpfte wieder für eine Mannschaft des 1. JJJC Hattingen.

 Die Jiu-Jitsu Abteilung führte drei Gürtelprüfungen durch, wobei 22 neue Gürtel vergeben werden konnten.

 Auf Einladung des Jiu-Jitsu Trainers Armin Dohm besuchten uns am 05. Februar sechs Sportkameraden, welche u.a. den Kung Fu Stil >> Jeet Ku Do << trainierten. 25 Sportkameraden nahmen an dieser Veranstaltung teil.

 Die Vereinsjugend war in diesem Jahr an sehr vielen Wettkämpfen und Aktivitäten beteiligt.
Julian Damhus wurde in der U 15 Vize-Kreismeister.
Daniel Wittkowski vertrat unseren Verein in der Bochumer Mannschaft bei der Ruhrolympiade in Duisburg. Am Ende des Turniers konnte das Bochumer Team den 2. Platz belegen.

 In zwei Gruppen wurde die Vereinsmeisterschaft der Jugendabteilung durchgeführt.
85 Kämpfe wurden ausgetragen, bei denen bereits auch von unseren Kleinsten verbissen gekämpft und schönes Judo gezeigt wurde.
In der Gewichtsklasse bis 33 kg errang Juliane Frank nach 9 Siegen und einer glanzvollen Leistung den Meisterpokal.
Die Silbermedaille erreichte Kevin Bittinger mit sechs Siegen. Mit vier Siegen wurde Lisa Leo Dritte. In der Klasse bis 55 kg erreichte Andre Pickel nach sechs Siegen den Pokal.
Zweiter wurde Ludwig Groß mit vier Siegen. Die Bronzemedaille erhielt Sebastian Schumann mit zwei Erfolgen.

 Auch bei der Judosafari ging es richtig zur Sache.
Es nahmen 36 Kinder an dieser Veranstaltung teil.
Auf zwei Wettkampfflächen fanden 43 Kämpfe statt. In der Halle fanden sich 36 Elternteile als Zuschauer ein.
Auf einem Geräteparkur, welcher auf Zeit durchlaufen werden musste, konnten die Kinder ihr ganzes Geschick zeigen. Es folgten dann Dreisprung und Ballweitwurf.
Die Einzige, die die höchste Wertung der Safari, den schwarzen Panther erreichte, war Caroline Frank.
Im Prüfungsbereich konnten bei 2 durchgeführten Prüfungen 52 Kinder neue Gürtel erwerben.

 Der Jugendgrilltag im Juni, mit 38 teilnehmenden Kindern konnte als gelungen bezeichnet werden. Wir trafen uns in Bochum - Dahlhausen, auf dem Abenteuerspielplatz an der Lewacker Straße. Das Wetter war spitze. Der Grill lief den ganzen Tag. Einige Mütter haben uns leckere Salate und Kuchen bereitet, die alle gar nicht aufgegessen werden konnten. Es wurden eine Schnitzeljagd und ein Fußballturnier durchgeführt.

 Die Jugendwochenendfahrt führte uns Ende August zum Cappenberger See bei Lünen. Hier nahmen 17 Jungen, 7 Mädchen, 8 Elternteile und 3 Trainer-/innen teil.
Es wurden eine Nachtwanderung, eine Schnitzeljagd, ein Grillabend, eine Wanderung zum Schloß Cappenberg und zum Schluß eine Tretbootfahrt auf dem See durchgeführt.
Die weitere freie Zeit wurde zum Spielen und Toben genutzt.

 Am 12. Dezember warteten 56 Kinder im Jugendfreizeithaus Hamme auf den Nikolaus. Dieser lobte und tadelte auch einige Kinder und verteilte dann die Geschenke.
Von verschiedenen Kindern wurden Gedichte verlesen, Blockflötenlieder gespielt und Reime aufgesagt.
Im Rahmen dieser Feier wurde auch der Vereinswanderpokal, welcher erstmalig mit einer Prämie in Höhe von DM 50.- belegt war, an den besten Wettkämpfer in diesem Jahr vergeben.
Ludwig Groß war der Glückliche, der diesen Pokal für zunächst ein Jahr hüten durfte.
Als Besonderheit war in diesem Jahr zu vermerken, dass eine kolumbianische Familie mit zwei Kindern, die bei unserem Jugendtrainer Günther Röder zu Besuch war, auch an der Feier teilnahm. Die Hände einiger flinker Mütter und Omis sorgten für eine reibungslose Versorgung von Kuchen, Gebäck und Getränken.

Kyu - Prüfung der Jiu - Jitsu Gruppen

Jugendfreizeit am Cappenberger See




Vereinsmeisterschaft der Jugendgruppe


Jugendgruppe / Sommerfest der Jugendabteilung in den Ruhrwiesen


Nadine Herbertz - Westdeutsche Meisterin bis 48 kg

Westdeutsche Einzelmeisterschaft der Frauen U 20

Jugend - Stadtmeisterschaft