2001

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Auch in diesem Jahr war unsere Vereinsjugend nicht zu bremsen. Die Kids knüpften an ihre Erfolge vom letzten Jahr an und starteten wieder durch.
Auf 20 Turnieren und Meisterschaften, von der U 11 bis zur U 17, von der Stadtebene bis hin zur Westfalenmeisterschaft in Minden waren sie zu sehen und standen ihren Mann.
Jeder Kämpfer gab sein Bestes, um einen begehrten Treppchenplatz bei der Siegerehrung zu erhalten. Es sollte an dieser Stelle aber auch den Trainern gedankt werden, die ihr Wissen an unseren Nachwuchs weitergegeben haben.

 Die Wettkampfergebnisse sahen im Einzelnen wie folgt aus:

21. Januar – KEM U 15 in Hattingen
Mario Blaurock   ( bis 38 kg )  2. Platz
Jens Kassubeck   ( bis 55 kg )  4. Platz
er hat einen Blaugurt mit Kata-Ashi-Dori Ippon werfen können.
Mark Polaschek   ( bis 73 kg )  4. Platz
Sebastian Schumann   ( bis 73 kg )  5. Platz
Alle 4 haben sich für die BEM am 11.02.2001 in Kamen qualifiziert.
Erstmalig waren Marvin Jacob ( bis 42 kg ) und Jan Altmeyer ( bis 50 kg ) dabei und haben ihre ersten Wettkampferfahrungen gesammelt.

28. Januar – BET U 11 in Hattingen
Simon Fiedlers   ( bis 46 kg )  1. Platz
Dastin Bittinger   ( bis 29 kg )  2. Platz
Chantal Zurek    ( bis 26 kg ) 3. Platz
Dennis Blaurock    ( bis 38 kg ) 5. Platz
Alle Kämpfer haben super Techniken gezeigt, z.B. Yoko-Otoshi, Seoi-Nage, Tai-Otoshi, Seoi-Toshi.

11. Februar - BEM U15 in Kamen
Mario Blaurock     ( bis 35 kg ) 5. Platz
Jens Kassubeck   ( bis 55 kg )  5. Platz
Sebastian Schumann   ( bis 73 kg )  5. Platz

25. Februar - BET U 13 - U 17 m ( Walter Gimm Gedächtnisturnier ) in Kamen
U 13 Kevin Bittinger   ( bis 35 kg ) 2. Platz
U 13 Marco Grundmann   ( bis 50 kg ) 3. Platz
U 13 Dennis Lempka   ( bis 55 kg ) 3. Platz
U 15 Jens Kassubeck    ( bis 55 kg ) 5. Platz
U 15 Sebastian Schumann  ( bis 73 kg )  3. Platz

29. März – Vereinsmeisterschaft
Mädchen
Bis 20 kg                                Bis 25 kg                     Bis 50 kg
1.   Christin Schäfer              1. Ronja Petersen       1 .Stephanie Sperling
2.   Rilona Puppe                  2. Janina Lilienthal      2. Julia Brückner
3.   Hjördis Kühr                  3. Katja Vohl               3. Mandy Berg

Bis 35 kg                              Bis 40 kg
1.   Julia Schmidt                   1.  Anna Brückner
2.   Vanessa Kukfisz             2. Enya Maik
3.   Carolin Frank                 3. Angela Lilienthal

Jungen
Bis 23 kg                              Bis 29 kg
1. Platz Carsten Heinicke    1.  Jens Maik
2. Platz Jose Philipp            2.  Nils Vohl
3. Dominik Fiegert               3.  Dennis Sander

Bis 35 kg                            Bis 40 kg
1.   Dastin Bittinger            1. Kevin Bittinger
2.   Robin Steinbach           2. Sebastian Schmidt
3.   Walter Halander           3. Christian Heise

Bis 51 kg                            Bis 68 kg
1.   Jan Altmeyer                1. Jens Kassubeck
2.   Marco Grundmann         2.  Sebastian Schumann
3.   Dennis Lempka             3. Felix Winkler

Den schnellsten Ippon bei den Mädchen warfen Anna Brückner und bei den Jungen Nils Vohl.

29. April -  Landesoffenes Turnier U 13 w in Duisburg
Carolin Frank    ( bis 33 Kg ) 3. Platz
Julia Schmidt    ( bis 30 Kg ) 5. Platz
Vanessa Kukfisz    ( bis 33 Kg ) 11. Platz
Stephanie Sperling   ( bis 48 Kg )  11. Platz

06. Mai - Kreiseinzelmeisterschaft U13 m / w in Hattingen
Julia Schmidt  ( bis 30 kg ) 1. Platz
Carolin Frank  ( bis 30 kg ) 3. Platz
Vanessa Kukfisz  ( bis 33 kg )  3. Platz
Sara Paluszak  ( bis 36 kg ) 5. Platz
Julia Brückner   ( bis 48 Kg ) 5. Platz
Stephanie Sperling   ( bis 48 Kg ) 2. Platz
Stephan Himmen   ( bis 35 Kg ) 7. Platz
Walter Halander    ( bis 36 Kg ) 6. Platz
Kevin Bittinger  ( bis 35 Kg ) 3. Platz
Marco Grundmann  ( bis 50 Kg ) 2. Platz
Kevin Ahlmann    ( bis 55 Kg ) 4. Platz
Dennis Lempka  ( bis 55 Kg ) 2. Platz

12./ 13. Mai – Stadtmeisterschaft
Zusammen mit der Judoabteilung des TV-Gerthe richteten wir wieder die Meisterschaft für den Jugendbereich im Schulzentrum Gerthe aus.

U 11 w
Ronja Petersen   ( bis 36 Kg ) 2. Platz

U11 m
Dastin Bittinger   ( bis 32 Kg ) 1. Platz
Simon Fiedlers   ( bis 46 Kg ) 2. Platz
Carsten Heinicke   ( bis 23 Kg ) 1. Platz
Kevin Fiorentino   ( bis 32 Kg ) 3. Platz

U13 w
Julia Schmidt    ( bis 30 Kg ) 1. Platz
Carolin Frank   ( bis 30 Kg ) 2. Platz
Vanessa Kukfisz  ( bis 33 Kg ) 2. Platz
Sarah Lempka   ( bis 52 Kg ) 3. Platz
Stephanie Sperling   ( bis 48 Kg ) 3. Platz

U 13 m
Kevin Bittinger  ( bis 35 Kg ) 2. Platz
Patrick Bulinski   ( bis 46 Kg ) 3. Platz
Dennis Lempka  ( bis 55 Kg ) 1. Platz
Marco Grundmann  ( bis 50 Kg ) 1. Platz
Kevin Ahlmann  ( bis 50 Kg ) 3. Platz

U 15 w
Juliane Frank    ( bis 33 Kg ) 1. Platz
Juliane Frank    ( bis 36 Kg ) 2. Platz

U 15 m
Jan Altmeyer   ( bis 55 Kg ) 3. Platz
Sebastian Schumann   ( bis 73 Kg ) 2. Platz

U 17 m
Julian Damhus  ( bis 55 Kg ) 1. Platz
Felix Winkler    ( bis 55 Kg ) 3. Platz
Sebastian Schumann   ( bis 73 Kg ) 2. Platz

20. Mai - Bezirkseinzelmeisterschaft U13 m / w in Kamen
Julia Schmidt    ( bis 30 Kg ) 3. Platz
Carolin Frank    ( bis 33 Kg ) 5. Platz
Vanessa Kukfisz    ( bis 33 Kg ) 7. Platz
Kevin Bittinger    ( bis 35 Kg ) 7. Platz
Dennis Lempka    ( bis 55 Kg ) 3. Platz

27. Mai – Westfalenmeisterschaft U 13 m / w in Minden
Es war ein sehr langer Tag. Wir waren 13 Stunden unterwegs.
Dennis Lempka ( bis 55 kg ), Julia Schmidt und Carolin Frank ( beide bis 30 kg ) konnten sich für diese hohe Meisterschaft qualifizieren.
Dennis hat in seinem ersten Kampf super geführt und dann aber leider unglücklich verloren. Danach ist er aber wach geworden und hatte über die Trostrunde noch Platz 3 erreicht.
Er hat gekämpft wie der Teufel. Im zweiten Kampf hat nach vorne angetäuscht und dann mit einem O-Uchi-Gari Ippon geworfen. Ein Wurf wie aus dem Lehrbuch, einfach super.
Im dritten Kampf hatte er im Stand satt geführt und dann im Boden mit einem nach hinten gerollten Juji-Gatame gehebelt.
Den vierten Kampf führte er im Stand und Boden satt an, hat aber keine Wertung erhalten. Über Kinsa ( Kampfrichterentscheidung ) hat zu recht und verdient gewonnen.
Julia und Carolin hatten Pech, beide haben unglücklich verloren und belegten jeweils den 7. Platz.

09. Juni – Westfalencup in Isselhorst
Wir entsandten Marco Grundmann und Kevin Bittinger zur Verstärkung der Mannschaft des Kreises Bochum – Ennepe. Beide konnten jeweils 2 Kämpfe gewinnen. Die Mannschaft landete nach Turnierende auf Platz 3.

14. Juni – Ruhrolympiade in Essen
Aus unserem Verein verstärkten Julian Damhus, Felix Winkler und Sebastian Schumann die Bochumer Mannschaft, welche am Turnierende den 12. Platz von 15 Mannschaften belegte.
Die Wettkämpfer erhielten je 1 T-Shirt und ein Preisgeld in Höhe von DM 15.-.

24. Juni – Amazonenturnier in Holzwickede
U 11
Chantal Zurek    ( bis 28 Kg ) 3. Platz
Ronja Petersen   ( bis 28 Kg ) 7. Platz
Beide Mädchen haben ganz tolle Kämpfe gezeigt und sich besonders gegenüber größeren Gegnerinnen sehr gut verkauft.

U 13
Julia Schmidt    ( bis 30 Kg ) 2. Platz
Carolin Frank    ( bis 30 Kg ) 3. Platz
Vanessa Kukfisz    ( bis 33 Kg ) 7. Platz
Sarah Paluszak   ( bis 36 Kg ) 9. Platz
Stephanie Sperling   ( bis 48 Kg ) 5. Platz
Sarah Lempka   ( bis 52 Kg ) 5. Platz

01. September – Bezirksmannschaftsmeisterschaft U 13 m/w in Wanne-Eickel
Der gemeinsamen Mannschaft der Wettkampfgemeinschaft TV-Gerthe / 1. JJJC Bochum 1958 e.V. gehörten Carolin Frank, Sarah Paluszak, Julia Schmidt, Vanessa Kukfisz, Kevin Ahlmann, Kevin Bittinger, Marco Grundmann und Dennis Lempka an.
Das Mädchenteam belegte den 5. Platz und die Mannschaft der Jungen erkämpfte sich den
6. Platz.

09. September – Landesoffenes Turnier U 15 m / w in Duisburg
Teilgenommen haben hier Jens Kassubeck, Marco Grundmann und Sebastian Schumann.

15. September – Bezirkseinzelturnier U 15 m / w in Hattingen
Sebastian Schumann, 2. Platz, Marco Grundmann 3. Platz, Jens Kassubeck, 5. Platz.

26. September –  Freundschaftmannschaftturnier U 13 m / w in Witten
Mit einer gemischten Mannschaft unseres Vereins und des TV-Gerthe kämpften die Jungen und Mädchen der U 13 gegen die Mannschaften der SUA Witten Annen und Hagen.
An diesem Vergleichskampf nahmen Vanessa Kukfisz, Julia Schmidt, Kevin Ahlmann, Kevin Bittinger, Marco Grundmann und Walter Halander teil.
Gegen SUA konnten wir mit einem 5:5, Unterbewertung 50:45 gewinnen.
Dem TuS Hagen unterlagen wir mit einem sehr knappen Ergebnis. Hier wurden aber die Mannschaften vermischt, damit alle angereisten Kids mindestens einmal kämpfen konnten.
Der Anlass dieses Freundschaftskampfes war ein internationaler Länderkampf der deutschen Nationalmannschaft der Männer gegen Armenien.
Die Kids ergatterten sich Autogramme, der Kämpfer, des Trainers des deutschen Teams, Frank Wieneke, Alexander von der Groeben, Peter Freese ( Präsident des DJB ) und der vielen anderen Offiziellen des Deutschen Judobundes auf ihren Judojacken.

September + Oktober – Judosafari
Am 27. September fand der leichtathletische Teil der Safari statt.
Der Wettkampf wurde am 4. Oktober durchgeführt.
Folgende Ergebnisse konnten von den teilnehmenden Kids erreicht werden:
Roter Fuchs: Alexandra und Larissa Knopp und Bastian Rocholl.
Grüne Schlange: Kevin Ahlmann, Dominic Fiegert, Walter Halander, Hannah Knittel, Leah Knittel, Julia Lindemann, Enya und Jens Maik, Andreas Märker, Pablo Philipp und Sebastian Schumann.
Blauer Adler: Dastin Bittinger, Carolin Frank, Tobias Jung, Hjördis Kühr, Angela und Janina Lilienthal, Jose Philipp, Jennifer Poschmann, Rilona Puppe, Dennis Sahin, Kristin Schäfer, Jennifer Stehr, Chantal Tripp, Nils Vohl und Manuela Weichsel.
Brauner Bär: Mandy Berg, Timon Debski, Julia und Sebastian Schmidt, Marco Grundmann, Carsten Heinicke, Christian Heise, Stephan Himmen, Sarah Lempka und Ronja Petersen.
Schwarzer Panther:   Katja Vohl, Vanessa Kukfisz, Kevin Bittinger und Dennis Sander.

01. Dezember – Bezirkseinzelturnier U 13 m / w in Holzwickede
Julia Schmidt, bis 30 kg und Vanessa Kukfisz, bis 33 kg, belegten beide den 1. Platz
Kevin Bittinger    ( bis 38 kg ) 4. Platz
Marco Grundmann    ( bis 55kg ) 3. Platz
Dennis Lempka        ( bis 60 kg ) 2. Platz

08. Dezember – Internationales Turnier U 14 w Holzwickede
Vanessa Kukfisz und Julia Schmidt nahmen beide in der Gewichtsklasse bis 33 kg.
Vanessa konnte einen Kampf gewinnen und den 7. Platz belegen. Julia landete auf Platz 11.

09. Dezember – Bundesoffenes Turnier U 15 m in Datteln
Jens Kassubeck und Marco Grundmann nahmen teil.

  Am 22. Februar fand ein Bezirksrandori für die U 13 im Landesleistungsstützpunkt Witten – Annen statt.
Folgende Judoka aus unserem Verein nahmen an dieser 2 stündigen Veranstaltung, bei der ca. 40 Kids aus verschiedenen Vereinen zusammenkamen, teil.
Es waren Julia Brückner, Sarah Paluszak, Vanessa Kukfisz, Julia Schmidt, Stephan Himmen, Marco Grundmann, Robin Steinbach, Kevin und Dastin Bittinger und Kevin Ahlmann.

  In diesem Jahr fanden drei Auswahltrainingseinheiten in Witten statt.
Am Kreisauswahltraining, am 30. Mai und 06. Juni U 13 m/w, waren Dennis Lempka, Marco Grundmann, Julia Schmidt, Kevin Bittinger und Stephanie Sperling dabei.
Beim Bezirksauswahltraining, am 09. Juni, für die  U15 m, nahmen Jens Kassubeck und Sebastian Schumann teil.

 Zur Vorbereitung auf die Stadtmeisterschaft nahmen an einem Listenführerlehrgang am 10. Mai in Gerthe, Günther Röder, Sonja und Jens Kassubeck, Peter Frank, Julian Damhus, Sven Zinke und Felix Winkler teil.

 Im Prüfungsbereich fand jeweils eine Veranstaltung vor den Sommer- und vor den Weihnachtsferien statt.

12. und 15. Juni
Hier wurden insgesamt 47 Kids geprüft.
zum 8. Kyu ( Weiß-Gelb Gurt )
Mandy Berg, Nathalie Körber, Hjördis Kühr, Enya Maik, Kristin Schäfer, Chantal Tripp, Dominic Fiegert, Sebastian Schmidt, Christian Heise, Max Hiller, Christian Thelke, Tobias Jung, Sven Kühr, Davide La Paglia, Lucas Ludwig, Jens Maik, Jose und Pablo Philipp.

Zum 7. Kyu ( Gelbgurt )
Maurice Memmer, Rilona Puppe, Angela Lilienthal, Timon Debski und Katja Vohl.

Zum 6. Kyu ( Gelb-Orange Gurt )
Anna und Julia Brückner, Janina Lilienthal, Kevin Ahlmann, Jan Altmeyer, Kevin Fiorentino, Marco Grundmann, Carsten Heinicke, Stefan Himmen, Dennis Sander und Dennis Sahin.

zum 5. Kyu ( Orangegurt )
Chantal Zurek, Dastin Bittinger, Patrick Bulinski, Jens Kassubeck und Andrzej Skowronski.

zum 4. Kyu ( Orange-Grün Gurt )
Sara Paluszak, Sarah und Dennis Lempka.

zum 3. Kyu ( Grüngurt )
Carolin Frank, Vanessa Kukfisz, Mark Polaschek, Kevin Bittinger und Robin Steinbach.

11. – 14. Dezember
Hier wurden an den drei Tagen insgesamt 36 Kinder geprüft.
Als Fremdprüfer erschien am Freitag, den 14. Dezember, Gerd Teske vom TV-Gerthe.
8. Kyu ( Weiß Gelb-Gurt )
Jennifer Poschmann, Bettina Lindemann, Manuela Weichsel, Fabian Doberstein, Daniel Henke, Daniel Pankoke und Marcel, Szekat.

7. Kyu ( Gelbgurt )
Mandy Berg, Christin Brämer, Enya Maik, Jennifer Stehr, Chantal Tripp, Lukas Brämer,Christian Heise, Sebastian Schmidt, Tobias Jung, Sven Kühr, Davide La Paglia, Ludwig Lucas, Jens Maik, Pablo Philipp und Christian Thelke.

6. Kyu ( Gelb-Orange Gurt)
Ronja Petersen.

5. Kyu ( Orangegurt )
Nils Vohl, Dennis Sahin, Stephan Himmen, Kevin Ahlmann, Kevin Fiorentino, Marco Grundmann und Janina Lilienthal.

4. Kyu ( Orange-Grün Gurt)
Jens Kassubeck.

3. Kyu ( Grüngurt )
Julia Schmidt und Dennis Lempka.

2. Kyu ( Blaugurt )
Carolin Frank, Mark Polaschek und Sebastian Schumann.

 Die diesjährige Jugendfahrt führte uns vom 01.– 04. Juni in die Jugendherberge von Winterberg, welche unterhalb des höchsten Berges Nordrhein-Westfalens, dem Kahlen Asten( 862 m ü.d.M. ) liegt.
Das Wochenende begann mit einer gemeinsamen Anreise in einem Reisebus. Sie führte uns direkt in einen Stau. Bis kurz hinter Dortmund brauchten wir fast 90 Minuten.
Nach einigen weiteren Staus kamen wir dann endlich nach fast 3 stündiger Fahrt, um kurz vor 19.00 Uhr an.
Es regnete in Strömen. Dieser Regen begleitete uns fast ausnahmslos das ganze Pfingstwochenende.Daher war viel Spielen in den Räumlichkeiten der JHB angesagt.
Am Samstagmorgen versuchten wir unseren ersten Ausgang nach Neuastenberg, um Verpflegung zu fassen. Durchnässt kamen wir zurück.
Am Samstagnachmittag machten wir uns mit fast allen Teilnehmern ins Winterberger Schwimmbad auf. Nach einem Fußmarsch von gut 45 Minuten, fast immer durch den Wald, kamen wir wieder durchnässt im Schwimmbad an.
Nicht nur die Kids, sondern auch die Erwachsenen vergnügten sich mit den viel vorhandenen schwimmenden Spielgeräten.
Den Rückweg zur Jugendherberge legten wir mit dem Bus zurück.
Am Abend trafen wir uns zum gemeinsamen Grillen in der geräumigen Grillhütte.
Später dann wurde in unserem Gruppenraum der 12. Geburtstag von Julia Brückner nachgefeiert..
Der Sonntagvormittag wurde zum Spielen in der Jugendherberge genutzt.Am Nachmittag machten wir einen Spaziergang zum Kahlen Asten und zur Lennequelle. Hier hat uns Schneeregen erwischt. Die Temperatur lag bei 4 Grad.
Die restlichen Stunden des Tages verbrachten wir somit wieder in der JHB zum Spielen.
Der Pfingstmontagmorgen brachte auch keine Wetterbesserung. Nach dem Frühstück wurden die Koffer gepackt und die Zimmer ausgeräumt.
Einige ganz Harte trauten sich vor die Tür. Wir erwischten eine regenfreie Stunde und machten uns auf zur sogenannten Todesabfahrt. Kenner wissen dies ist im Winter eine Höllenfahrt für Schlittenfahrer. Die Zeit bis zum Mittagessen verging sehr schnell. Die Dagebliebenen spielten Tischtennis.
Nach dem Mittag war auch der Bus schon da. Er brachte uns ohne Staus heim.
Um 15.10 Uhr war das lange Wochenende bereits schon wieder beendet.

Folgende 16 Jungen und 14 Mädchen nahmen teil: Julian Damhus, Ronja Petersen, Rilona Puppe, Christian Thelke, Felix Winkler, Enya und Jens Maik, Nathalie Körber, Robin Steinbach, Katja und Nils Vohl, Mandy Berg, Christopher Still, Vanessa Kukfisz, Mark Polaschek, Carolin und Juliane Frank, Julia und Sebastian Schmidt, Jan Altmeyer, Kevin Ahlmann, Marco Grundmann, Dastin und Kevin Bittinger, Jens Kassubeck, Stephan Himmen, Anna und Julia Brückner, Sarah Paluszak und Stefanie Sperling.
Als Betreuer waren Elke und Peter Frank sowie Ulrike und Jürgen Schmidt dabei.

  Die Weihnachtsfeier der Jugendabteilung wurde am 15. Dezember im Zauberkasten durchgeführt in Bochum - Gerthe durchgeführt. An dieser Veranstaltung nahmen ca. 60 Kinder, einige Eltern und Trainer teil.
Es fand eine Zaubervorstellung mit dem Titel >> Der Küchenkrimi << statt.
Anschließend kam der Nikolaus, las aus dem goldenen Buch vor und verteilte die Geschenke.
Danach fand die Ehrung der vereinsbesten Wettkämpfer statt.

Die ersten Plätze wurden von folgenden Kindern belegt.
U 11 m Dastin Bittinger        633 Punkte
U 11 w Chantal Zurek           489 Punkte
U 13 m Dennis Lempka       1530 Punkte
U 13 w Julia Schmidt           1296 Punkte
U 15 w Mandy Berg                25 Punkte
U 15 m Jens Kassubeck          825 Punkte
U 17 m Sebastian Schumann  125 Punkte
Diese Plätze waren mit einem Preisgeld in Höhe von DM 20.- belegt.
Alle Kinder, die an mindestens einem Wettkampf teilgenommen haben, erhielten eine Urkunde.
Den Vereinswanderpokal erhielt Dennis Lempka. Dieser Pokal war zusätzlich mit einem Preisgeld in Höhe von DM 50.- belegt.

 Folgende Trainer arbeiteten in der Jugendabteilung:
Sabine Elsbecker, Peter Frank, Günther Röder, Willy Knopp, Michael Jacob und Jürgen Schmidt und als Helfer Julian Damhus, der im abgelaufenen Jahr sehr gute Arbeit geleistet hat.

 Die sportlichen Aktivitäten der Erwachsenen erstreckte sich in diesem Jahr auf hartes Training, den Besuch von verschiedenen Lehrgängen und im Prüfungsbereich.

 Bei zwei Kyu-Prüfungen im Jiu-Jitsu konnten folgende Gürtel neu vergeben werden:
Gelb: Frank Zittlau, Christina Müller und Marion Lilienthal.

Orange: Katja Keller, Michaela Berg, Sigrid Blankenburg, Monique Blankenburg, Marcus Obst und Esad Ruhmanovic-Wedekin.

Grün: Peter Frank, Daniela Büdding, Christian Schmidt, Lars Keienburg, Marco Corinth und Ramona Paulmann.

Blau: Silke Falk und Barbara Aust.

Im Judo bestand der Sportkamerad Michael Lippsmeier seinen Orangegurt und unser Jugendleiter Peter Frank seinen weißgelben Gürtel.

 Gefeiert wurde im Erwachsenenbereich natürlich auch.
Am letzten Januarwochenende fuhren wir wieder  in die Jugendherberge nach Winterberg
Bei der Anreise am Freitagnachmittag haben einige schon die Köpfe hängen lassen. Alle Hänge, sogar bis in die Höhenlagen kurz vor der Jugendherberge waren grün.
Je höher wir aber kamen, waren aber so ganz langsam weiße Stelle zu erkennen.
Dann endlich war es soweit. Der wenige Schnee, der lag, reichte gerade für ein wenig Rodeln.
Am frühen Samstagmorgen jedoch fing es an. Der Himmel öffnete seine Schleusen und die weiße Pracht kam herunter. Es schneite den ganzen Tag, nachmittags sehr heftig und wir hatten mehr als 15 cm Neuschnee.
Rodel gut hieß die Devise. Am Sonntagmorgen schien sogar die Sonne.
Alle 35 Teilnehmer der Wochenendfahrt waren zufrieden. Besonders die kleinen Teilnehmer kamen voll auf ihre Kosten.
Die Abende und Nächte wurden in geselliger Runde beim Hüttenzauber verbracht.
Wie in den vielen Jahren zuvor wurde gegrillt und Bier vom Fass genossen.
Spontan kam der Entschluss in nächsten Jahr unsere Tradition fortzusetzen.

 Die diesjährige Weihnachtsfeier fand am 15. Dezember zum zweiten Male im Zauberkasten statt. Ca. 40 Personen nahmen an der Veranstaltung teil. Einige unserer alten, passiven Judoka waren auch anwesend. Zur Begrüßung gab es wieder einen Sektempfang.
Als Showprogramm fand eine Zauberveranstaltung und eine Travestieshow statt, in der Gina aus Essen Regie führte. Sie / er erhielt sehr viel Applaus, denn man konnte sagen, dass sie / er gut bei den Anwesenden ankam. Hervorzuheben war, dass Marcus mit >> C << bei ihr / ihm hoch im Kurs stand.
Der Abend dauerte bis gegen 01.30 Uhr in fröhlicher Runde.
Während der Veranstaltung wurde der Schwangerschaftsvertreter von Gabi, Dr. Manfred Suppa, mit einem kleinen Geschenk verabschiedet.

 Unsere Erwachsenen sorgten in diesem Jahr natürlich auch wieder für Nachwuchs.
Am 06. September wurde der passive Sportkamerad Martin Dierich Vater einer Tochter mit dem Namen Julia Maria.
Unsere JJ- Trainerin Gabi Blankenburg - Hollender bekam am 10. Oktober ein Baby mit dem Namen Lucas.
Einen Tag später wurde Sportkamerad Gösta Tamm Vater einer Tochter mit dem Namen Annemarie.
Zum Abschluss, am 20. Oktober wurde unser Geschäftsführer Dietmar Steiner Vater einer Tochter mit dem Namen Noellie.
Die Sportkameradin Sigrid Blankenburg hat sich am 01. Juni vermählt.
Am 17. Dezember vermählten sich unsere ehemaligen Trainer Anke Grieger und Andre Stade in Osnabrück.

 Auch in diesem Jahr wurden wir von Hallenreparaturen nicht verschont.
Vom 20.August bis 06. September blieb die Halle erneut geschlossen. Wir fanden während dieser Zeit wie gewohnt Unterschlupf beim TV-Gerthe. Ab der 51. Woche ließen wir dann gänzlich bis zum Jahresende das Training ausfallen. Es ging mal wieder nichts mehr.
Den 23. November nutzten wir, um unsere Judomatten in der Halle zu reinigen.
15 Sportkameraden und Väter beteiligten sich an der dreistündigen Reinigungsaktion.


 

Die Teilnehmer aller Vereine der Stadtmeisterschaft 

  Die Teilnehmer und Sieger der Stadtmeisterschaft

 Die Ausrichter der Stadtmeisterschaft 

 Wochenendfreizeit der Erwachsenengruppe in Winterberg 

 Wochenendfreizeit der Jugendgruppe in Winterberg