2009

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

22. Dezember - Pokalwertung in der Jugendabteilung
Am letzten Trainingstag des Jahres fand die Urkunden- und Pokalverleihung der Vereinspokalwertung statt.
Wie jedes Jahr wurden alle Kinder, die sich in der Pokalwertung Punkte erkämpft haben, geehrt.
Zehra Karadag errang den Gesamtsieg in der Pokalwertung mit 2800 Punkten und erhielt den Wanderpokal, den ihre Schwester Meryem im Vorjahr erhalten hatte.

19. Dezember  - Zirkusbesuch der Jugendabteilung
27 Kinder besuchten zum Jahresabschluss den Zirkus Probst im Revierpark Nienhausen.
Die internationale Truppe bot ein abwechslungsreiches Programm.Tierdressur mit Pferden, Lamas, Dromedaren, Kamelen, einer Ratte und einer Katze sowie mit Löwen bereicherte die Darbietung. Die Akrobaten am Boden und unter der Zeltdecke bildeten wohl den Höhepunkt. Nach 2 ½  Stunden endete die Vorführung mit großem Applaus.

17. Dezember - Prüfungstag
Judith Schwentker und Jürgen Wanka konnten die Prüfungskommission mit ihrer
Technikdemonstration überzeugen und bestanden zum Gelbgurt im Jiu-Jitsu.

In der Jugendabteilung sahen die Ergebnisse wie folgt aus:
Mit deutlichem Abstand erreicht Michelle Gruber ihren Gelbgurt.
Technisch saubere Techniken zeigte auch Merve Aydinli zum Orangegrüngurt.

Weißgelbgurt:
Jan Nölke, Pascal Rekowski, Ceydanur Düzdag, Annahita Nasserhazrat, Markus Füchtenschnieder,
Meggy Tamm und Thomas Weinreich.
Gelbgurt:
Michelle Gruber, Alina Bendik, Ebru Özbay, Aylin Uslu, Ebru Uslu und Hüseyin Karadeniz.
Gelborangegurt:
Adja Kath und Anja Weinreich
Orangegurt:
TIm Dolle
Orangegrüngurt:
Merve Aydinli und Florian Hüttel

 

6. Dezember - Bezirkssichtung U 13 in Holzwickede
Florian Hüttel landete undankbar auf Platz 5. Nach einem Sieg und einer Niederlage durch Kampfrichterentscheid ging es in der Trostrunde (Gewichtsklasse bis 40 kg) weiter. Hier konnte Florian in zwei Kämpfen mit einem Haltegriff und einem Seoi - Nage punkten. Im kleinen Finale führte er mit einem Waza - Ari, unterlag aber dann undankbar durch einen Haltegriff.

4. Dezember  - Vereinsmeisterschaft der Jugendabteilung
Die diesjährige Vereinsmeisterschaft fand in unserer Halle, mit spannenden Kämpfen und für die Eltern und Gäste mit Kaffee und Kuchen, statt. An die 100 Zuschauer ließen sich den gespendeten Kaffee und Kuchen schmecken, während ihre Kinder in 13 verschiedenen Gewichts- und Altersklassen um die Titel kämpften. Um den Titel "Vereinsmeister" kämpften 35 Kinder in 59 Kämpfen.

Den Titel des Vereinsmeisters erkämpften sich: Nele Prange, Ceydanur Düzdag, Meggy Tamm,
Anja Weinreich, Sarah Christin John, Cedric Ruhl, Harun Karadeniz, Hüseyin Karadeniz, Robin Hüttel, Florian Hüttel, Markus Füchtenschnieder, Sebastian Heise und Marco Adamczuk.

Die Jugendleitung bedankt sich bei allen Spendern, ohne die diese Veranstaltung nicht so ein großer Erfolg geworden wäre.

26. November  - Besuch bei der Sparkasse
Eine kleine Abordnung unseres Vereins besuchte im Rahmen der >> Hammer Runde << die Sparkassenzweigstelle in Bochum - Hamme.
Der begeisterten und staunenden Belegschaft und einigen Kunden wurden verschiedene Wurft- und Verteidigungstechniken aus unserem Selbstverteidigungsreportuar vorgestellt.

November
Sebastian Schmidt absolvierte seine B - Trainer Ausbildung an der Trainerakademie des Deutschen Judobundes in Köln.
Nach theoretischer und praktischer Prüfung erhielt er nun seine B - Lizenz für Judo-Breitensport.
Unser Verein hat nun mit Sebastian und Jürgen Schmidt zwei Judo B - Trainer.

22. November  -  KEM U 11 in Witten Durchholz
Die KEM U11 brachte für unseren Verein leider nur eine geringe Erfolgsquote.
Lediglich Tim Reichert erreichte das Treppchen. Er konnte in der Gewichtsklasse bis 31 kg, nach 4 Ippon-Siegen, die Bronzemedaille erringen. Durch diese Plazierung qualifizierte er sich für die Bezirkseinzelmeisterschaft.
Robin Hüttel wurde Fünfter in der Klasse bis 27 kg.
Michelle Gruber (bis 28 kg) und Lukas Heine (bis 40 kg) erreichten jeweils Platz 7.

14. November - 5. Kampftag, Herren Landesliga
Jens Kassubeck mit zwei Ippon am Start.
Der letzte Kampftag in der Landesliga der Männer, brachte dem DSC Wanne-Eickel einen SIeg 6 : 1 Sieg gegen den Ausrichter Börde Union und einen knappen Sieg von 4 : 3 gegen den 1. JJJC Dortmund.
Mit dem dritten Tabellenplatz hat sich das Team um Jens Kassubeck ( bis 100 Kg ) die Teilnahme an der Aufstiegrunde zur Oberliga, am 28.11.09 in Mülheim, gesichert.

07. November - 1. Jiu-Jitsu-Lehrgang in unserer Trainingsstätte
Starke Abwehrtechniken gegen Messerangriffe zeigte der Lehrwart der JJU-NW Dieter Gobien (4. Dan), aufmerksamen Teilnehmern des letzten Lehrgangs im Jahr 2009, in unserer Trainingsstätte. Das Teilnehmerfeld war breit gestreut. Vom 2. Dan bis zum 8. Kyu waren alle mit Begeisterung dabei. Sogar aus dem Judobereich waren die Interessierten dem Angebot gefolgt, ihr Wissen zu erweitern. Nach einem allgemeinen Vorstellen ging es nach dem Angrüßen in die Aufwärmphase. Die nachfolgenden Abwehrtechniken waren sehr interessant und abwechslungsreich, so dass jeder Teilnehmer etwas für die nächsten Prüfungen in sein Programm übernehmen konnte. Alle Jiu-Jitsu und Judokas übten die vorgestellten Techniken mit großem Fleiß. Schnell stellten sich auch schon die ersten Erfolge ein, indem man ein Gefühl für die Techniken und dem Bewegungsablauf entwickelte. Nach drei Stunden endete der Lehrgang mit einem begeisterten Teilnehmerfeld. Danach folgte noch der Abbau von immerhin 253 Matten. Ein besonderer Dank geht noch mal an Dieter Gobien, der durch seinen Einsatz diesen Lehrgang ermöglichte. Weiter Lehrgänge sollen im nächsten Jahr in unserer Halle folgen.

30. Oktober - Eltern- und Kindtraining
Spiel, Spaß und Judo
Fast 30 Personen fanden sich zum ersten Eltern- und Kindtraining auf unserer Matte ein.
Väter und Mütter haben sich getraut und stellten sich einer Materie in der sich ihre Kids seit Jahren wohlfühlen.
Die Eltern konnten nun endlich mal selbst spüren, wie sich eine Judomatte anfühlt.
Nach einigen Information über unsere Sportart Judo wurde der Kreislauf durch das Laufspielchen
>> Familie KNÜLLERMANN << in Wallung gebracht.
Die ersten Schweißperlen wurden sichtbar.
Aber Spaß hat es gemacht, das war in allen Gesichtern zu sehen. Aufmerksam musste man lauschen, wann man an der Reihe war, um seinen Körper in Schwung zu bringen.
Bei den Prinzipien des Judo konnten die Eltern sehen, dass man auch, wenn man kleiner oder leichter war als sein Partner, diesen bezwingen kann.
Gleichgewicht braucht man auch, es ist gar nicht so einfach einen sicheren Stand zu haben.
Beweglichkeit und Geschicklichkeit gehören auch zum Judo, auch dies wurde von den Papis und Mamis gemeistert.
Gegenseitiges Vertrauen, üben mit geschlossenen Augen, puh - große Überwindung.
Das Vertrauen war da, man konnte sich mal fallen lassen und landete in sicheren Armen.
In kürzester Zeit waren die Eltern mit der Fallschule rückwärts und seitwärts vertraut. Es sah gar nicht mal schlecht aus.
Kesa-Gatame war Pflicht und man konnte sich daraus auch befreien, auch wenn es nicht leicht war.
Beim Gürtelklauen kam der ganze Ehrgeiz durch und wieder einige Schweißtropfen.
Am Ende war Zeit zur Entspannung. Bei ruhiger Musik lauschte man in seinen Körper hinein und spürte seine Muskeln, die  nochmal ganz warm wurden.
Es waren schöne zwei Stunden die wie im Fluge vergingen und die gerne wiederholt werden.
Einen Dank an alle Diejenigen sie sich trauten und sagten: >> Was meine Kind schafft, schaff ich auch <<

09. Oktober - Besuch der SPD Ortgruppe Hamme in unserer Sporthalle
Besucher waren von der Vereinsarbeit beeindruckt.
Am 09.10.09 besuchten auf unsere Einladung hin Teilnehmer des Ortsvereins Bochum - Hamme der SPD unsere Trainingsstätte. Die Idee für den Besuch entstand durch die gemeinsame Arbeit in der Hammer Runde. Da sich die Teilnehmer ausreichend Zeit genommen hatten, konnte über unsere ehrenamtliche Arbeit gesprochen werden. Zu den Schwerpunkten des Vereins führten unser 2. Vorsitzender Peter Frank und die Kassiererin Karin Lempka, die gleichzeitig auch als Trainer tätig sind, folgendes aus. >>
Der 1. Judo und Jiu-Jitsu-Club Bochum 1958 e.V. bietet insbesondere Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, einen sportlichen Ausgleich zu Videospielen und Chat-Rooms zu bekommen.
Hier kann man reale Dinge ausprobieren und wirklichen Kontakt zu Gleichaltrigen finden.
Erfahrene Trainer mit Prüferlizenz, sowie ausgebildete Übungsleiter, vermitteln abgesehen von einer gründlichen sportlichen Ausbildung, auch Werte wie Fairness, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit.
Darüber hinaus gibt es verschiedene Gruppen. Die Waschbären, Kinderjudo, Selbstverteidigungskurse, Judo Elterngruppen und Seniorengruppen für Judokas.
Neu im Angebot ist das Shiruba Jiu Jitsu, das freitags von 17.30 bis 18.30 Uhr angeboten wird.
Es handelt sich hierbei um eine neue vom langjährigem Trainer des JJJC und seinen Assistenten speziell entwickelte Selbstverteidigungstechnik für Menschen in der 2. Lebenshälfte, sowie für Menschen, die aufgrund von gesundheitlichen Beeinträchtigungen lange mit Sport aussetzen mussten.
Das Shiruba Jiu Jitsu kommt hierbei ohne Falltechniken und ohne Leistungsdruck aus.
Da es sich bei unserem Verein um einen gemeinnützigen Verein handelt, belaufen sich die Beiträge für Kinder auf monatlich 8,50 Euro, Erwachsene 11,50 Euro. Vorher können Interessierte vier Wochen kostenlos und unverbindlich zur Probe trainieren.

Die Teilnehmer des Ortsvereins zeigten sich beeindruckt. Einige wollten sogleich am Training teilnehmen, wobei allerdings das Shiruba Jiu Jitsu, das  übersetzt übrigens Kampftraining für die Grauharigen heißt, bevorzugt wurde. Der Vorsitzende des Ortsvereins, Herr Malzahn dankte unserem Verein für seine bisher geleistete Arbeit und sagte Unterstützung für die Zukunft zu. So können wir als Sofortmaßnahme den Schaukasten des SPD Ortsvereins Bochum - Hamme auch als Werbung für uns mitbenutzen. Später ist auch die Aufstellung eines eigenen Schaukastens möglich. Ich meine, dass allein schon diese Sofortmassnahme dafür sorgen kann, dass möglichst viele Hammer Bürger, verschiedenen Alters, auf eine Möglichkeit der positiven Freizeitgestaltung hingewiesen werden können.

04. Oktober - Landessichtungsturnier in Duisburg
Zehra Karadag belegte in der Klasse bis 40 Kg den 1. Platz. Ihr Bruder Salih landete in der Klasse bis 37 Kg auf Platz 7.

29. September - Kyu Prüfung im Judo
Nadine Hüttel bestand zum 2. Kyu.

19. September - Oberliga Männer, 4. Kampftag
Der 4. Kampftag fand in Bottrop statt.
Sebastian Schmidt kämpfte in der Klasse bis 66 kg und konnte im Mannschaftkampf gegen JC Langenfeld einen Punkt einfahren.

Die Ergebnisse sahen wie folgt aus:
PSV Bochum - JC Langenfeld, 3 : 4, Unterbewertung 30 : 40
PSV Bochum - JC 66 Bottrop III, 4 : 3, Unterbew. 32 : 30

13. September - Vorführung im Barbarapark
Anläßlig des SPD Ortsgruppenfestes Bochum-Hordel stellten wir unsere Sportaren vor. Trotz des mal wieder schlechten Wetters machten wir Vorführungen und zeigten unsere Aktiven verschiedene Judo- und Jiu-Jitsu- Techniken. Von der Waschbärengruppe bis zu den Erwachsenen waren zahlreiche Mitglieder vertreten. Die Bochumer Bürgermeisterin Frau Dr. Ottilie Scholz wohnte den Vorführungen bei.

13. September - Landesliga Männer, 1. Kampftag
In diesem Wettkampfjahr war Jens Kassubeck ( bis 100 kg ) wieder für die Mannschaft des DSC Wanne-Eickel am Start. Am ersten Kampftag in der eigenen Halle an der Königstraße konnte er mit zwei Uchi-Mata und einer Würgetechnik drei Punkte für das Team einfahren.
Die Ergebnisse sahen wie folgt aus:
DSC - SC Huckarde Rahm,  7 : 0, Unterbewertung 70 : 0
DSC - Judoka Watteschnscheid, 6 : 1, Unterbew. 60 : 10
DSC - JV Siegerland II, 4 : 3, Unterbew, 40 : 30

12. September - Jahrgangsmeisterschaft U 12 in Wattenscheid
Anja Weinreich (  bis 33 Kg ), Salih Karadag ( bis 36 kg ), Florian Hüttel ( bis 40 Kg ) und Zehra Karadag
( bis 40 Kg ) wurden jeweils in ihren Gewichtsklassen Jahrgangsmeister.

12. September - Sichtungsturnier U 11 / 4. Schuljahr in Wattenscheid
Alina Bendik, bis44 Kg, 3. Platz
Michelle Gruber, bis 28 Kg, 5. Platz
Ebru Özbay, bis 40 Kg, 5. Platz

06. September - Bezirkseinzelmeisterschaft der Männer in Hamm - Pelkum
Jens Kassubeck belegte in der Gewichtsklasse bis 100 Kg den 4. Platz.

30. August - Amazonenturnier in Holzwickede
Beim Amazonenturnier in Holzwickede traten in der U 11 drei Kämpferinnen, in der U14 zwei und in der U 17 ein Mädchen unseres Vereins an.
Feride Uslu und Ebru Özbay kämpften in der U 11 bis 40 kg und konnten beide im ersten Kampf eine Gegnerin mit dem 6. Kyu besiegen. Leider verlor Ebru danach zweimal im Boden und belegte am Ende den 7. Platz. Auch Feride verlor ihren zweiten Kampf im Boden, konnte danach aber ihren nächsten Kampf gewinnen und belegte den 3. Platz.
Michelle Gruber kämpfte bis 28 kg und konnte hier leider nicht Punkten. Sie wurde am Ende Neunte.
In der U 14 kämpfte Anja Weinreich bis 33 kg in einer schweren Gruppe, in der sie keinen der ersten Plätze belegen konnte und wurde Siebte.
Zehra Karadag schaffte bis 40 kg einen sauberen Durchmarsch und wurde für ihre drei Siege mit dem 1. Platz belohnt.
Sarah John konnte in der U 17 bis 70 kg alle drei Kämpfe in ihrem Pool gewinnen, wobei sie eine Braungurtträgerin nach nur 8 Sekunden mit Ippon auf die Matte legte. Den Kampf um den Einzug ins Finale konnte sie trotz Überlegenheit im Stand (Waza-Ari Führung) nicht gewinnen und verlor im Boden durch Haltegriff. Sarah erreichte am Ende den 3. Platz.

23. August - Kreismeisterschaft der Männer
Jens Kassubeck belegte in der Gewichtsklasse bis 100 Kg den 1. Platz

22. August - Dan Prüfung
Jens Kassubeck bestand in Witten seinen Schwarzgurt ( 1. Dan ) im Judo.

10. Juli - Erste Vereinspartnerschaft
Im Rahmen der neu gegründeten Werbegemeinschaft der >> Hammer Runde << hat unser Verein seinen ersten Partner. Am letzten Trainingstag vor den Ferien versammelte sich eine Abordnung der verschiedenen Abteilungen unseres Vereins  in Hamme zum Kennenlernen und einem gemeinsamen Foto.

 

 

 

25. Juni - Jiu-Jitsu Prüfung
Uwe Reichert bestand zum Grüngurt, Alexandra Koch zum Orangegurt und Markus Weber zum Gelbgurt.
19. Juni - Sommerfest im Haus der Begegnung
Unsere Jugendabteilung war mit einer Abordnung im Haus der Begegnung an der Alsenstraße in Bochum Mitte und stellte im Rahmen des dortigen Sommerfestes unsere Sportart vor.
Der 1. Vorsitzende, Thomas Weinreich, der dortigen Institution bedanke für sich für unser Erscheinen.
Herzlichen Dank für die tolle Vorführung. Unser Verein hat damit zum Gelingen des Festes der Begegnung beigetragen.

14. Juni - Oberliga Männer - 1. Kampftag
In diesem Wettkampfjahr kämpfte Sebastian Schmidt wieder in der Männermannschaft des PSV Bochum, welche im letzten Jahr in die Oberliga aufgestiegen ist.
Der erste Kampftag führte nach Leverkusen.
In der Klasse bis 66 Kg konnte er einen Sieg und ein Unentschieden für das Team erkämpfen.
Die Mannschaftskämpfe sahen wie folgt aus:
PSV Bochum - TSV Bayer 04 Leverkusen II / 2: 5, Unterbewertung 20 : 45
PSV Bochum - 1. Godesberger JC / 3 : 2, Unterbew. 30 : 20
PSV Bochum - JG Münster 3 : 3, Unterbewertung 22 : 30
Tabellenplatz 7 von 12 Teams.

 

11. Juni - Ruhrolympiade in Holzwickede
Bei der diesjährige Ruhrolympiade wurde die Bochumer Mannschaft durch Meryem Karadag und Sarah John unterstützt.Sarah und Meryem wurden in allen Kämpfen eingesetzt und konnten jeweils 3 mal Punkten.
Oberhausen - Bochum
6:7
55:70
Bochum - Bottrop 6:8 60:80
Duisburg - Bochum 6:7 60:70
Ennepe-Ruhr - Bochum 11:3 107:30

In den Kämpfen gegen Oberhausen ( +70kg ) und gegen Duisburg ( -70kg ) konnte Sarah den entscheidenden Punkt zum Sieg holen.
Der vierte Platz ist die bisher beste Platzierung die eine Bochumer Mannschaft bei der Ruhrolympiade erreicht hat und bestätigt den Aufwärtstrend der letzten Jahre.

7. Juni -Westfalen Kyu-Cup in Herne
Ein erster und ein dritter Platz  war die Ausbeute beim Westfalen Kyu – Cup.
Zehra und Salih Karadag starteten in der zweiten Gruppe und konnten jeweils einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen.
Salih landete trotz dreier Siege, in der Gewichtsklasse bis 34 kg, auf dem dritten Platz, da sich die ersten drei im Kreis geschlagen haben.
Zehra überzeugte mit vier Siegen und wurde Erste in der Gewichtsklasse bis 40 kg.  
Bereits in der ersten Gruppe war Anja Weinreich bis 33 kg am Start und wurde hier Siebte.

Florian Hüttel startete ebenfalls in der ersten Gruppe kämpfte in der Gewichtsklasse bis 40 kg.  Nach einer( vermeidbaren ) Niederlage ging es in die  Trostrunde. Hier konnte Florian zweimal siegen und stand im kleinen Finale.  Leider unterlag er hier und wurde am Ende Fünfter.

6. Juni - Stadtteilfest der Hammer Runde
Beim heutigen Stadtteilfest auf dem Amtsplatz in Hamme war unser Verein zahlreich vertreten.Trotz Regen und Kälte zeigten die Kinder aller Altersklassen, den begeisterten Zuschauern, Techniken aus dem  Stand- und Bodenbereich. Anschließend präsentierte die Jiu-Jitsu Gruppe typische Verteidigungstechniken.

29. Mai - 01. Juni -  Pfingsten - Jugendfahrt
Wie jedes Jahr machten wir dieses Jahr über Pfingsten eine Jugendfahrt. Und wie jedes Jahr waren die Stimmung und das Wetter grandios. Das Essen weniger ;-) Unser Ziel war, wie letztes Jahr, die Jugendtagungsstätte in Kranenburg.

Nach dem netten Empfang des „Herbergsvaters“ machten wir es uns erst in unserem VIP-Bereich vom letzten Jahr gemütlich und fühlten uns wieder direkt wie zu Hause. Nach der kurzen Eingewöhnungsphase gab es auch direkt Abendbrot: Trockenes Brot in allen Varianten, Käse, Wurst und sogar was Warmes. Alles abgezählt natürlich. Unser ganzer Essbereich war voller Kinderlachen und Lebensfreude pur, weil wir ihn mit einer großen Gruppe junger Familien teilen mussten, die uns die Tage mit lustigen „Liedern“ versüßten. Nach dem Essen nutzten einige die Zeit, um im Wald joggen zu gehen. Die anderen vergnügten sich beispielsweise auf dem Spielplatz oder in der Fußballhalle.

Den nächsten Tag begannen wir in der prallen Sonne mit einer kleinen, sehr spaßigen Sportolympiade.
Dazu gehörten Wettrennen mit zwei zusammengebundenen Partnern oder Weitwurf. Außerdem mussten wir mit zugebundenen Augen den Anweisungen des Partners folgen und auf Zeit ins Ziel einlaufen und so weiter. Nach dem Mittagessen fuhren wir in den nahe gelegenen Tierpark, wo einige Kinder (und Erwachsene) ihre wahren Artgenossen trafen. Neben Seehunden gab es dort nämlich unter anderem auch Ziegen, Esel und Maultiere zu entdecken. Abends gingen wieder einige von uns trotz Muskelkater joggen. Danach gab es eine Stärkung vom Grill.

Für Sonntagvormittag war eigentlich ein Freibadbesuch geplant, der aber wegen hoher Gewitterwahrscheinlichkeit abgesagt wurde. Stattdessen ging es zum Bowling, was mindestens genau so viel Spaß gemacht hat. Anschließend war wieder Joggen angesagt. Sonntagnacht machten wir eine Nachtwanderung, die für Ronja und Manuela wohl am Gruseligsten war. Sie mussten die Nachtwanderung nämlich in der Dämmerung vorbereiten. Dazu wurden Knicklichter an die Bäume gehängt, denen die restliche Gruppe dann folgen sollte. Und mit der Zeit wurde es immer dunkler und dunkler….
Nichtsdestotrotz kamen wir alle wohlbehütet wieder an.

Am nächsten Tag nutzten wir die Zeit wieder zum Schaukeln, Fußballspielen und anderen schönen Dingen, bevor wir leider die Heimreise antreten mussten.
Das war wieder eine tolle Fahrt und wir hoffen, dass sich nächstes Jahr noch mehr Kinder zur Fahrt anmelden, damit wir, wie immer, eine tolle Zeit zusammen verbringen können.

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

30. Mai - Westdeutsche Einzelmeisterschaft U 14 in Duisburg
Zehra Karadag erreichte in der Gewichtsklasse bis 40 kg in einem Feld mit 19 Teilnehmern einen guten 5. Platz.

23. Mai - Kreisligag U 11 - 5. Kampftag
14 Judokas unseres Vereins waren dabei.
Am letzten Kampftag sicherte sich die KG BSC Linden / 1. JJJC-Bochum mit einem Sieg
über die KG Judoka Rauxel / Castroper TV den 5. Platz in der nun beendeten Kreisliga 2009.
Wie an jedem Wettkampftag waren auch hier wieder Gewichtsklassen mehrfach besetzt, dadurch konnten nicht alle Kinder im Wettkampf eingesetzt werden. In den durchgeführten Freundschaftskämpfen haben die Kinder alles gegeben und auch einige Siege erkämpft.

Im Wettkampf wurden eingesetzt:
Dominik Dreyer -24 kg
Robin Hüttel -27 kg
Tim Reichert -36 kg
Lukas Heine -39 kg
Michelle Gruber -27 kg
Ebru Özbay -36 kg
Alina Bendik +39 kg
Das Ergebnis lautete:
KG Judoka Rauxel / Castroper TV  :  KG BSC Linden / 1. JJJC Bochum 4 : 7 Unterbewertung 37 : 52

An den Freundschaftkämpfen und der Staffel nahmen teil: Calvin und Mike Junga, Maximilian Zuba, Hüsseyin Karadeniz, Maurice Endemann, Rene Arndt, Feride Uslu. 

Die Staffel endete unentschieden.

Mai 2009
Manuela Weichsel erhielt Trainerlinzenz.
Nach Absolvierung von 150 Ausbildungsstunden beim Nordrhein-Westfälischem Judoverband und Erreichen des 18. Lebensjahres erhielt Manuela nun auch ihre Trainer C Breitsensport Lizenz für den Fachbereich Judo.
Holger Altmeyer erhält Trainerlizenz
Nach einem 150 stündigem Vorbereitungslehrgang bestand Holger seine Trainer C Leistungssport Lizenz für den Fachbereich Judo.
Mai 2009 - Judosafari
Unsere Kids haben an der diesjährigen Judosafari teilgenommen
und erhielten ihre aufgeführten Abzeichen und Urkunden.
Nele Prange
Simon Prange
Pascal Rekowski
Cedric Rekowski
Tim Reichert
Ceya Nur Düzdag
Leon Steinke
Cedric Ruhl
Jan Nölke
Mike Junga
Calvin Junga
Maxi Zuba
Roman Kukuj
Alina Bendik
Dominik Dreyer
Rene Arndt
Merve Aydinli
Michelle Gruber
Luke Köhler
Anja Weinreich
Lukas Heine
Maurice Endemann
Robin Hüttel
17. Mai - Ruhrmarathon
Papa Weinreich lief  für unseren Verein.
Beim Halbmarathon in der Klasse M 45 belegte Papa Weinreich den Platz 550 in 2 Stunden und 18 Minuten. Im Gesamtfeld lag er dabei auf Platz 3188.

 

17. Mai - Bezirkseinzelmeisterschaft U 14 in Wattenscheid
Zehra und Salih Karadag haben sich für Westdeutsche Einzelmeisterschaft in Duisburg qualifiziert.
Zehra kämpfte in der Gewichtsklasse bis 40 kg. Bei drei Siegen und einer Nierderlage erreichte sie die Bronzemedaille.
Salih trat in der Klasse bis 37 kg an.
Nach 5 Siegen und einer Niederlage durch Kampfrichterentscheid landete er undankbar auf Rang 4.
Jedoch erreichte er dadurch auch noch die Qualifikation zur Westdeutschen EInzelmeisterschaft in Duisburg.

16. Mai - Westdeutsche Jahrgangsmeisterschaft U 15 in Wattenscheid
Sarah John war am Start und konnte in der Gewichtsklasse über 63 Kg den 3. Platz belegen.

14. Mai - Jiu-Jitsu Prüfung
Dr. Andreas Bestk stellte sich ich den Prüfern Gabi Blankenburg-Hollender ( 2. Dan JJ ) und Udo Holtmann ( 1. Dan JJ ) zur Gürtelprüfung im Jiu-Jitsu. Nach seiner Prüfung konnte er sichüber den Orangegurt freuen.

10. Mai - Kreiseinzelturnier U 11 / U 17 in Lennep
Platz 1 für Sarah Johnin der Gewichtsklasse bis 70 Kg.
Marco Adamczuk landete auf Platz 2 in der Klasse bis 73 Kg.
In der U 11 landeten alle Wettkämpfer auf dem 3. Platz
Michelle Gruber bis 27 Kg
Ebru Özbay bis 35 Kg
Feride Uslu bis 40 Kg
Robin Hüttel bis 27 Kg
Roman Kukuj bis 30 Kg
Hüsenyin Karadeniz bis 33 Kg
TIm Reichert bis 36 Kg
Lukas Heine bis 39 Kg

10. Mai - Kreiseinzelmeisterschaft U 14 in Bochum
Zehra Karadag berzeugte bei ihrer ersten Meisterschaft in der U 14.
Vier Kämpfe, vier Siege in der Bodenlage durch Haltegriffe, brachten ihr den Kreismeistertitel in der Gewichtsklasse bis 40 kg und die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft am 17. Mai in Wattenscheid.
Salih Karadag erreichte die Bronzemedaille in der Klasse bis 37 kg und erreichte ebenfalls die Qualifikation.
Florian Hüttel landete in der Klasse bis 40 kg auf dem 6. Platz.

09. Mai - Kreisliga U 11 - 4. Kampftag
Wieder nur einen Sieg bei einer Niederlage brachte der 4. Kampftag der Kreisliga.
KG DSC Wanne Eickel / KSV Herne : KG BSC Linden / 1. JJJC Bochum 1958 e.V.  10:3
KG BSC Linden / 1. JJJC Bochum 1958 e.V.  : Judoka Wattenscheid   6:5

Unsere Kämpfer aus dem gemeinsamen Team schnitten wie folgt ab:
- 24 kg Maxi Zuba  1 x gewonnen
- 27 kg Robin Hüttel  1 x gewonnen, 1 x kampflos
- 30 kg Roman Kukuj
- 36 kg Tim Reichert
- 39 kg Lukas Heine  1 x gewonnen
+ 39 kg Rene Arndt
- 27 kg Michelle Gruber 1 x unentschieden
- 36 kg Ebru Özbay 1 x unentschieden, 1 x kampflos
- 39 kg Alina Bendik 1 x kampflos
+ 39 kg Feride Uslu 1 x unentschieden
Staffel
Bei der Staffel erreichten wir mit Judoka Wattenscheid einen Punkte-Gleichstand vor der KG DSC Wanne Eickel / KSV Herne.
Folgende Kinder liefen zu den oben genannten bei der Staffel mit: Hüseyin Karadeniz, Luke Köhler.
Somit ergab sich ein Punkte-Endstand von
4,2 Punkte für die KG DSC Wanne Eickel / KSV Herne
3 Punkte für die KG BSC Linden / 1. JJJC Bochum 1958 e.V.
1 Punkt für Judoka Wattenscheid
02. Mai - Kreisliga U 11 - 3. Kampftag
Einen SIeg und eine Niederlage brachte der 3. Kampftag
Gegen die Polizeisportvereinigung Bochum ging der Mannschaftskampf verloren. Das Ergebnis lautet 2 : 12.
Das Team von SV Rotweiß Stiepel konnte mit 9 . 3 geschlagen werden.

Die Einzelergbnisse unserer Wettkämpfer sahen wie folgt aus:
Maxi Zuba 1 x verloren, 1 x kampflos
Robin Hüttel 1 x verloren, 1x gewonnen
Tim Reichert 1 x gewonnen
Lukas Heine 1 x verloren, 1 x gewonnen
Feride Uslu 1 x verloren, 1 x kampflos
Michelle Gruber 1 x verloren, 1 x kampflos
Ebru Öbay 1 x gewonnen, 1 x kampflos
Staffelspiel
PSV Platz 1
Kampfgemeinschaft BSC Linden / 1. JJJC Bochum Platz 2
SV Rotweiß Stiepel Platz 2
Gesamtpunkte
0,6 SV Rotweiß Stiepel
2,6 Kampfgemeinschaft BSC Linden / 1. JJJC Bochum
5,0 PSV Bochum

09. Mai - Neuer Trainer
Nach einem 120 stündigem Vorbereitungslehrgang bestand Holger Altmeyer seine Trainer C Leistungssport Lizenz für den Fachbereich Judo.

28. April - Judo Prüfung
Dennis Sahin bestand einen Tag nach seinem 7. Geburtstag seine erste Gürtelprüfung zum Weißgelbgurt.

Mitte April - Kyu Prüfer Lehrgang
Nach bestandener Dan-Prüfung hat Sebastian Schmidt an den drei erforderlichen Kyu-Prüferlehrgängen teilgenommen, und hat  Qualifikation zum Kyu-Prüfer zu erhalten.

02. April - Jiu - Jitsu Prüfung
Claudia Reichert und Sarnai Chuluunbat-Kath bestanden zum Gelbgurt ( 5. Kyu ) im Jiu-Jitsu.

29. März - Ladeseinzelturnier U 14 in Essen
Das erste Landesturnier für unsere jungen Wettkämpfer im neuen Jahr brachte nicht den gewünschten Erfolg.
Das Ergebnis lautet Platz 7 für Salih Karadag in der Gewichtsklasse bis 34 kg.
Florian Hüttel hat in der Klasse bis 43 kg teilgenommen.
Merve Aydinli erreichte in der Gewichtsklasse bis 36 kg in der sie erstmalig antrat den 11.Platz.
Zehra Karadag verpasste den Sprung aufs Treppchen nur knapp und wurde in der gleichen Gewichtsklasse wie Merve Fünfte. 
Anja Weinreich erreichte bis 30 kg den dritten Platz.

28. März - Jiu - Jitsu Prüfung
Peter Frank bestand in Witten seinen Braungurt ( 1. Kyu ) im Jiu-Jitsu.

27. März - Judoprüfung
Karin und Marco Prüfungsbeste
In einer fast zweistündigen Kyuprüfung mit den Fremdprüfern Christoph Peter ( Castroper TV ) und Gerd Teske ( TV Gerthe ) konnten neun Prüflinge mit guten Leistungen ihre neue Graduierung erreichen.
Zum Braungurt ( 1. Kyu ) bestanden Hjördis Kühr, Meryem Karadag und Marco Adamczuk
Den Blaugurt ( 2. Kyu ) erhielten Christine und Leoni Petersen, Christina Jung und Karin Lempka
Den Grüngurt ( 3. Kyu ) dürfen nun Nadine Hüttel und Sarah Christine John tragen.
Der Prüfer Gerd Teske hob in seinen Abschlußworten besonders das Arrangement und die Leistungsbereitschaft der Mitglieder der Elterngruppe hervor. Alle Techniken waren sauber aufgeführt und damit klar erkennbar.

22. März - Stadtmeisterschaft U 11 / U 14
Seinen ersten Titel konnte Robin Hüttel in der U 11, Gewichtsklasse bis 26 kg, durch drei Siege erkämpfen.

Ferner wurde Salih Karadag Stadtmeister in der U 14, Gewichtsklasse bis 34 kg. Er musste sich mit einem starken Feld auseinandersetzten. Wie gewohnt setzte er sich jedoch viemal durch und holte verdient Gold.
Am gestrigen Tage wurde er zudem durch den Bezirkstrainer in den U 14 Kader  Arnsberg nominiert.

Die weiteren Platzierungen sahen wie folgt aus:
U 11
Ebru Özbay ( bis 36 kg ) 1. Platz
Maurice Endemann ( bis 31 kg ) 1. Platz
Feride Uslu ( bis 36 kg ) 2. Platz
Lukas Heine ( bis 41 kg ) 2. Platz
Dominik Dreyer ( bis 24 kg ) 3. Platz
Luke Köhler ( bis 29 kg ) 3. Platz
Tim Reichert ( bis 32 kg ) 3. Platz
Rene Arndt ( bis 45 kg ) 3. Platz
Michelle Gruber ( bis 26 kg ) 4. Platz
Roman Kukuj ( bis 29 kg ) 5. Platz
Adja Kath ( bis 43 kg ) 5. Platz
Hüseyin Karadeniz ( bis 33 kg ) 7. Platz

U 14
Zehra Karada ( bis 40 kg ) 1. Platz
Anja Weinreich ( bis 30 kg ) 2. Platz
Merve Aydinli ( bsi 33 kg ) 3. Platz
Tim Dolle ( bis 40 kg ) 3. Platz
Florian Hüttel ( bis 43 kg ) 3. Platz
In der Vereinswertung belegten wir hinter PSV und Kentai den dritten Platz.

17. März - Kyu Prüfung
Die Kampfzwerge Calvin und Mike Junga, Michelle Gruber, Sascha Bröske, TIm Reimann und Julian Smuda konnten sich nach bestander Prüfung über ihren Weißgelbgurt freuen.

15. März - Westfaleneinzelturnier U 14 in Witten-Durchholz
Salih Karadag gewinnt Gold bis 34 Kg
Er war nach vier gewonnenen Kämpfen der einzige Medaillengewinner am heutigen Tag.
Florian Hüttel konnte einmal in der Trostrunde punkten und wurde am Ende Neunter bis 43 kg.
Zehra Karadag verpasste eine Medaille nur knapp und wurde nach zwei Siegen in der Trostrunde Fünfte bis 40 kg.
Anja Weinreich ( bis 30 kg ) und Merve Aydinli ( bis 33 kg ) zeigten beide eine starke kämpferische Leistung, konnten aber nicht punkten und erreichten dadurch keine Platzierung unter den vorderen Rängen. Platz 7 und Platz 9 blieben zum Schluss übrig.

14. März - Westfalenturnier der Männer und U 17 in Witten-Durchholz
Jens Kassubeck belegte in der Gewichtsklasse bis 100 kg den 3. Platz.
Sebasttian Schmidt hat in der Klasse bis 73 kg teilgenommen.
Sarah John hat in der U 17 in der Klasse bis 70 kg ebenfalls teilgenommen.
06. März - Prüfung zum 1. Dan
Mit sehr guten Leistungen erreichte Sebastian Schmidt nach einem einwöchigem Vorbereitungslehrgang
auf der Wewelsburg bei Paderborn seinen Meistergrad im Judo.
In zwei Prüfungskommissionen  vom 1. bis zum 3. Dan bestanden jeweils 12 Prüflinge, in einer
fast 5 stündigen Prüfung, ihren nächsten Dan Grad.

 

28. Februar - Bezirkseinladungsturnier U 17 - in Hattingen
Sarah Christin John startete in der Gewichtsklasse bis 70 kg und Marco Adamczuk bis 73 kg.

Sarah musste nach einem Sieg im ersten Kampf und einer knappen Niederlage im zweiten Kampf durch die Trostrunde. Hier konnte sie mit zwei Siegen das kleine Finale erreichen. SIe unterlag jedoch im Kampf um Platz drei und belegte zum Schluss den 5. Platz.

Marco erreichte nach spannenden Kämpfen (alle über die gasamte Kampfzeit von 4 Minunten ) den Einzug ins Finale. Auch hier ging es wieder über die gesamte Kampfzeit.  Marko musste sich jedoch mit einem Yuko geschlagen geben. Am Ende stand für Marco der 3. Platz fest.

28. Februar - Kreisliga U 11 - 2. Kampftag
Mit einer Niederlage von 4 : 8 gegen das Team vom Budoka Höntrop endete der 2. Kampftag der Kreisliga.
Feride Uslu ( bis 39 kg ) konnte den einzigen echten Sieg der Wettkämpfer unseres Vereins erzielen.
Maximilian Zuba ( bis 24 kg ) holte einen Punkt kampflos.
Im Team waren weiterhin Ebru Özbay ( bis 36 kg ), Alina Bedik ( bis 39 kg ) sie konnte ein unentschieden erkämpfen, Tim Reichert ( bis 39 kg ) und Adja Kath ( über 39 kg ).

Robin Hüttel, Rene Arndt, Hüseyin Karadeniz, Dominik Dreyer und Luke Köhler wurden beim Staffelspiel eingesetzt. Die Staffel endete unentschieden.

24. Februar - JJ Prüfung
Christian Frohwein, Marek Koniarski und Sven Kühr bestanden mit guten Leistungen zum Gelbgurt im
Jiu -Jitsu. Prüfungsbester war Sven der besonders durch seine Wurftechniken überzeugen konnte.

14. Februar - Westdeutsche Einzelmeisterschaft U 17 in Holzwickede
Im ersten Jahr in der U17 eine  Westdetusche Meisterschaft zu erreichen, kann als großer Erfolg bezeichnet werden. Hjördis Kühr ( bis 44 kg ) und Sarah Christin John ( bis 70 kg ) zeigten in ihren Gewichtsklassen gute Kämpfe.

Sahra konnte im ersten Kampf eine Braungurtträgerin mit Ko-Soto-Gake nach einen Uchi-Mata Angriff der Gegnerin nach nur 6 Sek. besiegen.
Im zweiten Kampf konnte sich Sahra mit einem Uchi-Mata einen Yuko erkämpfen. Leider machte sie den Fehler mit dieser Technik immer wieder anzugreifen und wurde 2 mal ausgekontert (2x Yuko). Nun musste sie bedingungslos angreifen und kam ohne Wertung im Boden in die Unterlage und verlor diesen Kampf in einem Haltegriff.
Im dritten Kampf wurde sie nach der Meinung vieler Außenstehenden benachteiligt. Ein Yoko-Guruma wurde von den Kampfrichtern anders gesehen und es gab Ippon für die Gegnerin. Unerfahrenheit war wohl die Ursache für zwei vermeidbare Niederlagen.

31. Januar - Kreisliga U 11 - 1. Kampftag in Witten
In diesem Jahr bildeten wir so wie im letztem Jahr wieder eine Kampfgemeinschaft mit dem Team des BSC Linden.

Der erste Kampftag führte uns nach Witten zur SUA.

Die einzelnen Mannschaftskämpfe sahen wie folgt aus:
KG 1. JJJC Bochum / BSC Linden - TV Gerthe 10 : 2
KG 1. JJJC Bochum / BSC Linden - SUA Witten Annen 3 : 9

Folgende Nachwuchskämpfer unseres Vereins waren am Start:
bis 24 Kg Miximilian Zuba, 1 Sieg
bis 24 Kg Dominik Dreyer, konnte nicht punkten
bis 27 Kg Robin Hüttel, 1 Sieg
bis 33 Kg Maurice Endeman, konnte nicht punkten
bis 36 Kg Ebru Özbay, 1 x kampflos gewonnen
bis 36 Kg Alina Bendik, konnte nicht punkten
bis 36 Kg Tim Reichert, 1 Sieg
bis 39 Kg Feride Uslu, 1 Sieg, 1 unentschieden
über 39 Kg Adja Kath, 1 Sieg
Es sei hier angemerkt, dass 6 unserer Kämpfer ihr erstes Turnier bestritten.

Beim Staffelspiel waren folgende Kids am Start:
Rene Arndt, Hüseyin Karadeniz, Leon Steinke und Maurice Endemann.
Die Tabelle nach dem ersten Kampftag sah wie folgt aus:
Platz Verein Punkte
1 SUA Witten Annen
7,0
2 PSV Bochum 6,6
3 KG 1. JJJC Bochum / BSC Linden 4,2
4 Budoka Höntrop 3,6
4 KG DSC Wanne-Eickel / KSV Herne
3,6
6 SV RW Stiepel 04
3,0
7 TV Gerthe
2,6
8 Judoka Wattenscheid
0,6
9 KG Judoka Rauxel / Castroper TV
0,2
10 1. JJJC Hattingen 0,0
25. Januar - Kreiseinzelturnier U 14 in Bochum
Die Karadagzwillinge waren auch bei ihrem ersten Turnier in der U 14 nicht zu bremsen und konnten an ihre Erfolge aus der U 11 anschließen.
Zehra ( bis 40 Kg ) und Salih ( bis 36 Kg ) erkämpften jeweis 4 Siege und gelangten gemeinsam auf den 1. Platz.

 

Anja Weinreich bis 30 Kg 2. Platz
Leoni Petersen bis 63 Kg 2. Platz
Florian Hüttel bis 40 Kg 9. Platz

24. Januar - Kreiseinzelmeisterschaft U 17 in Bochum
Hjördis Kühr erkämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 44 kg den ersten Platz. Sie beherrschte alle ihre Gegnerinnen und konnte alle Kämpfe mit IPPON gewinnen.
Meryem Karadag erreichte in der Gewichtsklasse bis 52 kg den zweiten Platz. Leider verletzte sie sich im ersten Kampf und musste diesen dadurch aufgeben. Im zweiten Kampf diktierte Meryem das Kampfgeschehen und besiegte ihre Gegnerin mit Haltegriff.
Sarah Christin John kämpfte bis 70 kg und besiegte hier ihre erste Gegnerin (immerhin eine Braungurtträgerin, Sahra hat lediglich den Orangegrüngurt) mit einem Tani-Otoshi als Direktangriff nach 6 Sek. Auch im zweiten Kampf legte sie ihre Gegnerin mit einem Direktangriff Tani-Otoshi auf den Rücken und gewann mit IPPON. Sarah wurde dadurch Erste und ist jetzt wie Hjördis Kreismeisterin in ihrer Gewichtsklasse.

20. Januar - Gürtelprüfung
Zehra und Salih Karadag bestanden zum Orangegrüngurt.
Maurice Endemann und Marius Tenhumberg erhielten den Orangegurt.

17. Januar  - Talentsichtung in Witten
Beim Talentsichtungswettbewerb in WItten Annen waren drei Nachwuchswettkämpfer unseres Vereins erfolgreich am Start.
Zehra Karadag war mit 49 Punkten die erfolgreichste Teilnehmerin, gefolgt von ihrem Bruder Sahli mit 48 Punkten und Florian Hüttel mit 43 Punkten.
Der erste Schritt zur Aufnahme ins U 14 Bezirkskader Arnsberg ist getan.


15. Januar - Kyu Prüfung der Jugendgruppe
Hüseyin Karadeniz bestand zum Weißgelbgurt ( 8. Kyu ).
Miximilian Zuba - genannt Minimax -  Tim Reichert und Leon Steinke erhielten ihren Gelbgurt ( 7. Kyu ).
09. Januar - Neue Jiu-Jitsu Gruppe
Unser langjähriger Jiu-Jitsu Trainer Udo Holtmann ( 1. Dan JJ ) rief eine neue Gruppe ins Leben.
Als Helfer standen ihm Vera Lindemann und Uwe Reichert zur Seite.
Shiruba Jiu-Jitsu - Geeignet für das ältere Semester, Selbstverteidigung ohne Fallschule.
Nach längerer Vorbereitung und größerer Werbeaktion lief die Gruppe, jeweils freitags, mit guter Resonanz an.