Judo für Eltern

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

27. Oktober 2006 - Gürtelprüfung - Es ist kaum zu glauben: Mutter hat es schon wieder geschafft.
7. Kyu ( Gelbgurt ): Carmen Mosebach
5. Kyu ( Orangegurt ): Diana Bartholdy, Karin Lempka, Bettina Jacobi, Claudia Zimmermann und Christine Petersen.
4. Kyu ( Orange-Grüngurt ): Birgit Kühr und Christina Jung.
Die besten Leistungen zeigten Birgit und Christine.
Herzlichen Glückwunsch.

 



28. April 2006 - Gürtelprüfung der Eltergruppe -
MUTTER HAT ES WIEDER GESCHAFFT
Nach längerer Vorbereitungszeit stellten sich die Mütter der Elterngruppe erneut einer Kyuprüfung.
Birgit Kühr, Alexandra Gundlach und Christina Jung bestanden zum Orangegurt ( 5.Kyu ).
Diana Bartholdy und Karin Lempka dürfen nun den Gelborangegurt ( 6. Kyu ) tragen.
An dieser Prüfung nahmen, nach gemeinsamer Vorbereitungszeit, auch Gäste vom befreundeten Judoverein SV Rot Weiß Stiepel teil.
Hier konnte Dastin Bittinger zum Braungurt ( 1. Kyu ), Michael Bongert, Volker und Regine Bittinger zum
Blaugurt ( 2. Kyu ) und Bettina Jacobi und Claudia Zimmermann zum Gelborangegurt ( 6.Kyu ) bestehen.

obere Reihe von links: Karin Lempka, Christina Jung, Diana Bartholdy, Volker Bittinger, Michael Bongert, Regine Bittinger
und Uke Claudia obere Reihe von links: Karin Lempka, Christine Jung, Diana Bartholdy, Volker Bittinger, Michael Bongert, Regine Bittinger, Claudia Buderus,
untere Reihe von links: Bettina Jacobi, Claudia Zimmermann, Birgit Kühr, Alexandra Gundlach und Dastin Bittinger


03. November 2005 - 3. Gürtelprüfung
Karin Lempka bestand zum Gelbgurt ( 7. Kyu ).
Christine Petersen, Christina Jung und Birgit Kühr bestanden zum Gelborangegurt ( 6. Kyu ).

 

 
19. Mai 2005 - 2. Gürtelprüfung der Müttergruppe
Sie haben es wieder geschafft.
Fünf Mütter unserer Vereinskids stellten sich erfolgreich den Prüfern zu ihrer zweiten Gürtelprüfung.
Karin Lempka und Carmen Mosebach bestanden zum Weißgelbgurt ( 8. Kyu ).
Christina Jung, Birgit Kühr und Christine Petersen ( gleichzeitig Prüfungsbeste ) erreichten den Gelbgurt
( 7. Kyu ).

 

1. Gürtelprüfung der Müttergruppe im Dezember 2004
Die ersten vier Sportkameradinnen unserer im Sommer eingeführten Mütter - Judogruppe haben erfolgreich ihre erste Gürtelprüfung absolviert. Mit Stolz können nun
diese Mütter ihren gelbweißen Gürtel tragen.
Getreu nach dem Motto >> was unsere Kids schaffen, dass schaffen wir auch <<.


von links: der stolze Trainer >> seiner Mütter << Jürgen Schmidt, Christine Petersen,
Christina Jung, Diana Bartholdy und Birgit Kühr, liegend: Uke Julia

 

Liebe Mütter der Vereins - Jugend,

Unser Judo - Jürgen kam am 1. April mit einer Idee zu uns, die für viele wie ein April-Scherz klingen mag: „Lasst uns doch eine Judo-Gruppe nur für unsere Mütter gründen.“
Nach anfänglichem Scherzen kamen wir aber zu der Überlegung: Warum eigentlich nicht??
So fanden sich auch spontan einige Mütter, die Interesse zeigten.

Die Gründung der neuen Gruppe wurde vom Vorstand beschlossen und nun ist es endlich so weit:

Unsere „Mütter-Gruppe“ startet am Freitag, dem 11. Juni 2004,  um 19.30 Uhr.

Mitmachen kann jede Mutter (egal wie jung oder fit).
Hier eine Erläuterung zum Judo-Breitensport:
Die Sportart Judo ist eine besonders geeignete Breitensportart. Sie strebt eine
ganzheitliche Körperausbildung an.
Breitensport bedeutet nicht, keine Leistung zu erbringen.
Das wesentliche Merkmal des Breitensports ist die Einstellung des Sportlers, dass seine Zielstellung nicht hauptsächlich am Wettkampfergebnis orientiert ist.
Die Leistung des Breitensportlers orientiert sich am

körperlichen Wohlbefinden und dem individuellen Bild der eigenen Person.

Ziele der Gruppe werden sein:
1.     Technikerwerbstraining  ( Grundlagentraining für Anfänger )
2.     Technikanwendungstraining ( Weiter- und Fortbildung für Fortgeschrittene )
3.     Ausdauer / Kraft / Schnelligkeit / Gewandtheit / Geschicklichkeit / Gleichgewicht etc.
4.     Allgemeine motorische Grundlagen
5.     Soziales Verhalten in der Gruppe / mit einem Partner, Fairness
6.     Regelkunde im Wettkampfbereich, richtiges Verhalten im Wettkampf
7.     Geschichtliches aus dem Bereich Judo
8.     Rechtliches – Judo als Selbstverteidigung, Notwehr, Nothilfe

Wer Interesse oder noch Fragen dazu hat, wendet sich bitte an Jürgen oder den JGV.
Mit sportlichen Grüßen
Karin Lempka