1966

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Der internationale Länderkampf Bundesrepublik gegen Frankreich wurde am 26. März ausgerichtet. Reinhold Schroub, Wettkämpfer des 1. JJJC Bochum und Mitglied der Ländermannschaft konnte bei diesen Kämpfen einen Sieg auf seinem Konto verbuchen.

 Die deutsche Einzelmeisterschaft der Senioren wurde in der Bochumer Ruhrlandhalle veranstaltet. Als aktiver Teilnehmer des 1. JJJC Bochum konnte Helmut Gostomski einen verdienten 3. Platz erringen.

 Sportkamerad Gostomski war auch bei den nationalen Länderkämpfen gegen Hamburg und Hessen, ausgerichtet in Wiesbaden, sowie bei den Rückkämpfen in Bochum und beim "Deutschlandpokal" erfolgreich.

 Bei der internationalen deutschen Meisterschaft in Frankfurt konnte Dieter Pfützenreuter unter 140 Teilnehmern den stolzen 7. Platz belegen. Selbst der legendäre Judosportler Wolfgang Hoffmann belegte in der gleichen Gewichtsklasse nur den 3. Platz.

  Bei der diesjährigen Oberligarunde konnte der 4. Tabellenplatz durch unsere Mannschaft erreicht werden.

  Durch den diesjährigen Anstieg der Hallenmiete auf eine Höhe von DM 900.- wurde die Trainingsmöglichkeit in Duisburg-Neumühl aufgegeben.
Das volle Trainingsgeschehen spielte sich nun in Bochum ab. Hier standen folgende Trainer zur Verfügung: Walter Schombert ( 4. Dan, 5 facher Deutscher Meister im Einzelwettkampf und Deutscher Mannschaftsmeister mit dem Duisburg - Homborner Judoclub ), Helmut Gostomski der kleine drahtige Mann aus Gelsenkirchen ( 2. Dan ), Helmut Putzke ( 1. Kyu ), und Willy Kempka ( 1. Kyu Jiu-Jitsu ).