1983

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

In der Bezirksliga schlug sich die Seniorenmannschaft dieses Jahr wieder erfolgreich.
Die Teilnahme an der Aufstiegsrunde wurde wegen des erneuten dritten Platzes dennoch verwehrt.
Im Sportteil der Westdeutschen-Allgemeinen-Zeitung war zu lesen:
>> Der 1. Judo und Jiu-Jitsu-Club Bochum 1958 e.V. belegte bei den Bezirksmeisterschaften einen undankbaren dritten Platz, da nur die ersten beiden Plätze zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigten. <<

In diesem Jahr machte zum ersten Mal ein Nachwuchstalent auf sich aufmerksam, dessen erste Schritte auf den Matten des 1. J JJC noch gar nicht so lange vergangen waren.
Andre Haupt war zwar noch Wettkämpfer in der A-Jugend, aber sein Name war schnell auch bei den erwachsenen Wettkämpfern bekannt.
Die nachfolgend aufgeführten Erfolge konnte er alle in einem Jahr auf seinem Konto verbuchen:
2. Platz bei den Stadtmeisterschaften über 83 kg ( A-Jugend ),
2. Platz bei den Stadtmeisterschaften über 95 kg ( Senioren ),
2. Platz bei der Bezirks-Einzelmeisterschaft über 95 kg ( Senioren ) in Dortmund,
3. Platz bei der Westdeutschen-Einzelmeisterschaft über 95 kg ( Senioren ) in Königswinter,
3. Platz beim Hammer Turn- und Spielfest über 83 kg ( Junioren ),
1. Platz beim Hammer Turn- und Spielfest über 83 kg ( Senioren ),
2. Platz beim Bezirksranglistenturnier über 83 kg (A-Jugend )in Holzwickede,
3. Platz bei der Kreis-Einzelmeisterschaft über 83 kg ( A-Jugend ),
3. Platz mit der Mannschaft des NWJV beim Deutschlandpokal ( Junioren ) in Neustadt a.d. Aisch,
2. Platz beim Bördepokal über 83 kg ( A-Jugend ) in Welver,
2. Platz mit der Mannschaft des NWJV beim Deutschlandpokal ( Herren U 21 ) in Waltrop.

Durch seine Wettkampferfolge wurden die Kadertrainer auf Andre Haupt aufmerksam. Aus diesem Grunde fand er Aufnahme in das NWJV B-Kader  ( Junioren U 21 ) und verblieb hier bis zum Jahre 1986.
Zum ersten Mal nahm er auch an der Deutschen Einzelmeisterschaft teil.

Uwe Pockler belegte jeweils den 1. Platz bei der Bezirks Einzelmeisterschaft der A-Jugend bis 83 kg und bei der Stadtmeisterschaft der Senioren bis 78 kg.

Lothar Matzek kämpfte in der Klasse der Senioren. Beim Bördepokalturnier in Welver errang er in der Klasse bis 71 kg den 1. Platz. Bei der Stadtmeisterschaft in der gleichen Klasse wurde er Vizemeister.

Dietmar Steiner erkämpfte sich ebenfalls beim Bördepokalturnier den 1. Platz in der Klasse bis 65 kg.